Blitzer Bergstraße Dresden Übersicht

Der Blitzer an der Bergstraße in Dresden

Rechtsanwalt Alexander Kaden | Fachanwalt für Verkehrsrecht | Königsbrücker Landstraße 29 b, 01109 Dresden

unverbindliche Anfrage an:

  Telefon: 0351 8908169 oder

E-Mail: kaden@einspruch-gegen-bussgeldbescheid.de

Mobil: 01739473737

 

Home

Einspruch einlegen

Akteneinsicht

Ablauf des Bußgeldverfahrens

Was kann man selber machen

Kosten und Rechtschutz

Alkohol am Steuer

Ampelblitzer

Abstandsmessung

Fahrverbot umgehen

Fahrerfoto

Probezeit geblitzt

Geschwindigkeitsmessung

Verkehrsunfall

Halteverbot und Co.

zentrale Bußgeldstellen

Voreintragungen

Verjährung Bußgeld

falscher Bußgeldbescheid

Impressum

Datenschutz

(c) 2018

Sie wurden an dem Blitzer auf der Bergstraße in Dresden geblitzt und wissen nicht, ob Sie einen Verkehrsanwalt brauchen und ich Ihnen helfen kann? 

Rufen mich doch unverbindlich an. In den meisten Fällen ist eine erste Einschätzung zu Punkten, Bußgeld und Fahrverbot bei Blitzern an der roten Ampel sofort am Telefon möglich:

Telefon: 03518908169

 

Bild Blitzer Bergstraße Drresden Übersicht

 

Oder schreiben Sie einfach eine E-Mail an:

kaden@einspruch-gegen-bussgeldbescheid.de  

 

Als Fachanwalt für Verkehrsrecht beschäftige ich mich fast ausschließlich mit Einsprüchen im Bußgeldverfahren.  Angefangen vom Rotblitzer über Abstands- und Geschwindigkeitsmessungen bis zum Alkohol am Steuer.

Mit zu den häufigsten Anfragen gehören aber solche zum Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Wurde man zum Beispiel mit 21 km/h zu schnell geblitzt, droht neben dem Bußgeld ein Punkt in Flensburg und ab 31 km/h sogar 2 Punkte und auch ein Fahrverbot von einem Monat Dauer. Ist man noch in der Probezeit, droht zudem ein Aufbauseminar und eine Verlängerung der Probezeit.

Dabei zu helfen, Punkte und Fahrverbot zu vermeiden, gehört zu meinen täglichen Aufgaben als Anwalt.

Funktionsweise des Blitzers an der Bergstraße.

Die Funktion ist denkbar einfach. In der Fahrbahn sind Messschleifen in einem vordefinierten Abstand eingebaut. Überfährt man diese, wird mittels einfacher Weg Zeit Berechnung die Geschwindigkeit ermittelt. Liegt man über dem Grenzwert, wird ein Beweisfoto gefertigt.

Vor jeder Messung müssen Testfotos - Kalibierfotos - gefertigt werden, um die spätere Messung prüfen zu können.

Hier am Beispiel eines Messfotos bei einem Rotblitzers in Leipzig

Messfoto bei Ampelblitzer - Was ist was?

Nachdem der Polizeiwagen auf dem Foto die Sensoren überfahren hat, speichert die Anlage Datum, Uhrzeit, Gelbzeit und Rotzeit oder wie z.B. an der Bergstraße die Geschwindigkeit.

Fehlmessung:

Neben der falschen Bestimmung der Geschwindigkeit wegen Einflüssen wie Beschleunigung, Lage der Sensoren usw. kommt es ab und an auch zu Auslösungen von anderen Fahrzeugen. (Straßenbahnen, LKW oder andere Fahrzeuge)

Auf dem Foto hier zu sehen, die Messfelder auf der Bergstraße im Februar 2018. Schon jetzt kann man sich vorstellen, dass die Sensoren wegen der starken Belastung dort schnell verschlissen sind. Dringt Wasser durch undichte Sensoren, kann dies die Messung verfälschen und ungültig machen. Eine Prüfung lohnt daher.

Messfeld Blitzer Bergstraße Dresden

Urteile folgen.

Rechtsanwalt Alexander Kaden | FA für Verkehrsrecht | Königsbrücker Landstraße 29 b, 01109 Dresden

Telefon: 0351 8908169